Schüler aus Borken zu Besuch bei Johannes Röring MdB

In dieser Woche empfing der Vredener CDU - Bundestagsabgeordnete Johannes Röring eine 30-köpfige Schülergruppe der FOS für Sozial- und Gesundheitswesen des Berufskollegs Borken im Deutschen Bundestag.

In diesem Rahmen fand eine Diskussionsrunde mit Johannes Röring MdB statt, in der die Schüler “ihren“ Abgeordneten kennen lernen konnten. So konnten die Schüler zu Beginn der Diskussionsrunde erfahren, wie das Leben und die Arbeit eines Abgeordneten aussieht. Auch die persönliche Entwicklung und Motivation des Abgeordneten, Politik zu betreiben, stießen auf reges Interesse

Im Anschluss wurden auch verschiedene politische Themen diskutiert; dabei herrschte besonderes Interesse an der Bildungspolitik. Röring MdB ging auf die von den Schülern geäußerten Sorgen ein, dass in Zukunft nur noch Abiturienten Chancen auf dem Arbeitsmarkt hätten. Hier verwies Röring MdB auf die sehr guten Haupt- und Realschulen im Kreis Borken, die eine gute Grundausbildung böten, um dann in das Berufsleben einzusteigen. In diesem Zusammenhang griff Röring MdB auf eine Lebensweisheit seiner Großmutter zurück, die zwischen “schulklug“ und “weltklug“ unterschieden habe. „Jemand, der seine Fähigkeiten im praktischen Bereich habe und diese auch einsetze, sei nicht weniger wichtig als derjenige, dessen Fähigkeiten im Theoretischen liegen.“, so Röring MdB zu den interessierten Schülern.   

Nach einem gemeinsamen Foto bot sich den Schülern dann noch die Möglichkeit, die Reichstagskuppel zu besichtigen und das Berliner Regierungsviertel von oben zu betrachten. Abschließend bedankten sich die Schülerinnen und Schüler für die Einladung nach Berlin und die Unterstützung der Fahrt.

Nach oben