Johannes Röring MdB begrüßt Klasse 9b der Realschule Velen/Ramsdorf in Berlin

Vom 14. bis zum 18. Juni 2010 besuchte die Klasse Berlin. Auf dem Programm standen unter anderem ein Treffen mit ihrem Abgeordneten Johannes Röring im Reichstagsgebäude und ein Besuch beim Bundesrat.

Nach dem Eintreffen der Klasse mit ihrer Lehrerin Karen Landau am Montag stand am Dienstag als erster Programmpunkt der Besuch beim Bundesrat auf der Tagesordnung. Von 12.30 bis 14.00 Uhr  besichtigten die Schülerinnen und Schüler dessen Sitz im ehemaligen Preußischen Herrenhaus, wurden über seine Funktionsweise sowie seinen Aufbau informiert und diskutierten aktuelle Themen der Politik.

Am Tag darauf trafen sie am Reichstagsgebäude ein. Dort hörten sie einen kurzen Vortrag zur Arbeitswoche eines Abgeordneten und zur Bedeutung der Parteien für die Politik in Deutschland. Anschließend stellten sie über eine Stunde lang viele Fragen an „ihren“ Abgeordneten Johannes Röring, besonders in Bezug auf sein Leben als Mitglied des Bundestages: „Haben Sie hier in Berlin eine Wohnung?“ , „Warum sind Sie Politiker geworden?“, „Können Sie mit ihrer Familie auch noch in den Urlaub fahren?“,  „Warum sind Sie ausgerechnet der CDU beigetreten?“, sodass in die Antworten die eine oder andere unterhaltsame Anekdote eingeflochten werden konnte. Natürlich wurde dabei auch noch über die großen politischen Themen diskutiert, insbesondere über die aktuelle Pattsituation in Nordrhein-Westfalen, die Bildungspolitik und auch den Klimawandel, mit dem Johannes Röring sich als Berichterstatter für Erneuerbare Energien in seinem Ausschusses beschäftigt.

Im Anschluss an die angeregte Diskussion gingen die Schüler auf das Dach des Reichstages, um dort neben der Glaskuppel den Ausblick über Berlin zu genießen.

Nach oben