Unterricht unter der Reichstagskuppel

Starkes Interesse der Schulen aus dem Kreis Borken an der Arbeit von Johannes Röring

Einmal das Klassenzimmer mit dem Plenarsaal tauschen. Von dieser Möglichkeiten machen immer wieder viele Schulen aus dem Kreis Borken Gebrauch. Ein fixer Progammteil vieler Klassenfahrten nach Berlin ist der Besuch des Bundestages.

Sowohl in einer der 22 Sitzungswochen im Jahr als auch in sitzungsfreien Wochen interessieren sich die Lehrkräfte, die Schülerinnen und Schülern für die Arbeit der Bundestages und seiner Abgeordneten. Dazu gehört auch ein Vortrag über den Bundestag im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes, der Herzkammer des deutschen Parlamentarismus.

Nach dem Vortrag haben die Gäste in Sitzungswochen die Möglichkeit mit Vredener MdB sich in Sitzungwochen die Zeit, um nach dem Vortrag mit ihrem heimischen Abgeordneten Johannes Röring intensiv über aktuelle Themen zu diskutieren. Diese Form der Öffentlichkeitsarbeit ist Johannes Röring besonders wichtig: "Denn hier erfahre ich viel über die Belange der jungen Menschen im Wahlkreis." Deshalb nimmt er sich für die Gespräche sehr gerne und ausgiebig Zeit. Nur, wenn es seine Pflichttermine als Abgeordneter nicht zu lassen, lässt er sich von einem Mitarbeiter aus seinem Büro vertreten.

In der vergangen Woche haben gleich fünf Schulen aus dem Wahlkreis Borken II den Bundestag besucht.


Ludgerusschule Heiden


Owweringschule Stadtlohn


Remigiusschule Borken


Hohe Giethorstschule Bocholt




Don Bosco Schule Gescher

Nach oben