EU-US Freihandelsabkommen TTIP richtig machen

Chancen für die Wirtschaft im Kreis Borken

Berlin. Chancen für die Wirtschaft im Kreis Borken sieht der heimische Bundestagsabgeordnete Johannes Röring im Freihandels- und Investitionsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA. Johannes Röring ist im Bundestagsausschuss für Ernährung und Landwirtschaft Berichterstatter seiner Fraktion für das geplante Abkommen.

 Die allgemeine Erkenntnis, dass Deutschland eine Exportnation sei, spiegle sich vor allem im Kreis Borken wieder. Hier seien zahlreiche mittelständische Betriebe ansässig, die ihre Waren und Dienstleistungen in alle Welt verkaufen, darunter auch einige Weltmarktführer. „Der Kreis Borken ist Exportregion. Der Zugang zu den Märkten der Welt sichert letztendlich Wohlstand und Arbeitsplätze zuhause.“

Der Marktzugang soll durch den Abbau tarifärer und nicht-tarifärer Handels-hemmnisse im gegenseitigen Einvernehmen verbessert werden. Normen sollen aber nur dort angeglichen oder vereinheitlicht werden, wo bisher geltende Schutzstandards für Bürgerinnen und Bürger nicht unterlaufen werden. „Dies ist ganz klar im Verhandlungsauftrag der EU-Regierungschefs an die EU-Kommission so festgelegt“, betont Johannes Röring. Schließlich könne das Abkommen sogar zu einer Anhebung der Standards führen, da auch die USA in einigen Bereichen Verbraucherschutzstandards habe, welche höher als die EU-Standards seien.

Deutschland habe Freihandels- und Investitionsabkommen mit bereits rund 130 Staaten abgeschlossen, um klare Spielregeln für den Welthandel festzulegen. Diese Abkommen basieren auf Grundregeln, welche in der sogenannten „Doha-Runde“ der Welthandelsorganisation WTO kontinuierlich weiterentwickelt werden. Gerade im Zeitalter der Globalisierung werden transparente Handelsabkommen mit klar festgelegten Qualitäts- und Verbraucherschutzstandards immer wichtiger. Johannes Röring: „Deshalb begrüße ich ausdrücklich, dass die EU-Kommission nunmehr einen Großteil der Verhandlungsdokumente für jeden Bürger zugänglich im Internet veröffentlicht hat. 

Nach oben