Alles aus einem Guss

MdB Johannes Röring besucht Isselburger Gießerei / Fachgespräch zum EEG

Der heimische Bundestagsabgeordnete Johannes Röring besuchte das Unternehmen Isselburg Guss und Bearbeitung (IHI). In einem Fachgespräch erläuterte Dirk Engels, einer der Geschäftsführer der IHI, Johannes Röring sowie Frank Häusler, CDU Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Isselburg, die Strukturen des mittelständischen Unternehmens und ging dabei ausführlich auf die Auswirkungen des Erneuerbaren Energien-Gesetzes (EEG) von 2014 ein.

Engels hob hervor, dass sein Unternehmen mit 260 Mitarbeitern von der Entwicklung über die Gießerei bis zur Mechanik und Montage alles aus einer Hand im Bereich Eisenguss liefere. Für ein energie-intensives Industrieunternehmen wie die IHI seien wettbewerbsfreundliche Regelungen im EEG wichtig, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, betonte Engels. Im Anschluss zeigte er Röring und Häusler die Produktionsstätten, wo sie sich von den innovativen Produkten überzeugen konnten. Röring zeigte sich beeindruckt: „Es ist ein Gewinn für die Region, dass es hier solche Traditionsunternehmen gibt. Damit unsere Industrie auch weiterhin wettbewerbsfähig bleibt, muss die bevorstehende EEG-Novelle vor allem für Wirtschaft und Verbraucher kostenneutral sein.“ Dafür werde Röring sich in Berlin einsetzen.
 

Nach oben