Bundestagsabgeordnete zu Gast im Ärztehaus Velen

Johannes Röring MdB und Jens Spahn MdB diskutieren mit Dr. Ludwig Föcking über betriebliche Gesundheitsfürsorge

Zu einem Austausch über Aspekte der betrieblichen Gesundheitsfürsorge besuchten in der vergangenen Woche die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Johannes Röring und Jens Spahn das Ärztehaus in Velen. Entstanden war der Kontakt, als Johannes Röring auf seiner 24 Stunden Wahlkreistour im September als Velener Anlaufpunkt das Ärztehaus besucht hat. Seinerzeit wurde vereinbart sich in naher Zukunft erneut zu einem Austausch zu treffen.  

Auf Einladung des Gründers des Ärztehauses Dr. Ludwig Föcking besuchte neben Johannes Röring auch Jens Spahn, der inzwischen gesundheitspolitischer Sprecher der CDU Bundestagsfraktion ist, das Ärztehaus, um dort gemeinsam mit dem Velener Bürgermeister Dr. Christian Schulze Pellengahr sowie den Gemeinderatsmitgliedern Carsten Wendler und Thomas Kerkhoff über die vom Ärztehaus seit vielen Jahren betriebene Arbeit im Bereich der betrieblichen Gesundheitsfürsorge zu sprechen.

Dr. Föcking betonte in seiner Einführungspräsentation besonders, dass das Ärztehaus Velen seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Präventionsmedizin am Arbeitsplatz tätig sei und hierzu mit der „bgm Forum Westmünsterland GmbH“  auch eigens eine Gesellschaft gegründet habe, die sich ausschließlich mit dem Thema beschäftigt. „Wichtig hier ist ein Wechsel von der pathologischen zur salutolischen Medizin, also weg von der reinen Behandlung von Krankheiten hin zu einer präventiven Arbeitsmedizin“, so Dr. Föcking. 

Jens Spahn hob denselben Aspekt aus Sicht der Gesundheitspolitik hervor. „Wir wollen künftig durch finanzielle Aufstockung der Mittel für die betriebliche Gesundheitsfürsorge Anreize für die von Dr. Föcking beschriebenen Maßnahmen setzen, so dass das Ärztehaus Velen hier schon auf dem richtigen Weg ist.  Johannes Röring zeigte sich beeindruckt über die zahlreichen standardisierten Untersuchungen und Verfahren, die im Rahmen der Arbeitsmedizin bereits  vom Ärztehaus angeboten werden. „Beeindruckend ist, dass sie diese Maßnahmen schon seit Jahren durchführen und damit den von der Politik favorisierten Lösungen schon nachgekommen sind und dies im bisher bestehenden System. Alles in allem zeigten sich die beiden Bundestagsabgeordneten überzeugt, dass das Ärztehaus Velen auch für die Zukunft bestens aufgestellt ist.

Nach oben