Ein Blick hinter die Kulissen der Bundespolitik

„Wie bekommen wir Kind und Beruf unter einen Hut? Warum wird unser Mais in Energie umgewandelt, wenn andernorts Menschen Hunger leiden? Und wann kehrt im Euro-Raum endlich wieder Ruhe ein?“ Diese und andere Fragen haben 50 Gäste  aus Bocholt und Vreden im Bundestag diskutiert. Rede und Antwort stand ihnen der  CDU-Bundestagsabgeordnete Johannes Röring.


Politik hautnah

Schüler Kasper Neuendorf berichtet über sein Praktikum bei Johannes Röring


Europapolitik zum Anfassen

CDU-Vertreter aus dem Kreis Borken besuchen Straßburg

Strasbourg/Borken. Europapolitik hautnah erlebten unlängst 30 politisch aktive Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Borken. Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten und Europaratsmitgliedes Johannes Röring begleitete die Gruppe Röring zu einer mehrtägigen Sitzungsfolge des Europarates nach Strasbourg.


Elena Büter, angehende Studentin aus Vreden, blickt hinter die Bundestagskulissen

Elena Büter aus Vreden absolvierte kurz vor Beginn ihres BWL-Studiums ein Praktikum im Büro von Johannes Röring. Hier schildert sie ihre Eindrücke:

Kurz vor meinem Studienstart im Oktober 2012 hatte ich die eindrucksvolle Möglichkeit, in der Zeit vom 10. bis 28. September ein Praktikum im Berliner Büro des Bundestagsabgeordneten Johannes Röring zu absolvieren und den Alltag im Bundestag  sowie die Arbeit im Abgeordnetenbüro hautnah zu erleben.

Hightech-Ohrmarke nimmt Gewebeprobe zur lückenlosen Identifikation

Bocholt. Der Nachweis einer einwandfreien Produktionskette ist bei der Fleischproduktion in den Vergangenen Jahren von entscheidender Bedeutung für Verbraucher und die Politik geworden. Ein wichtiger Bestandteil dieses lückenlosen Nachweises ist die Kennzeichnung der Tiere während Zucht und Mast. Hierauf hat sich die Firma Caisley aus Bocholt spezialisiert. Jedoch ist die Zeit einer einfach Kennzeichnung mittels einer Plastikmarke im Ohr lange vorbei. Hiervon konnte sich Johannes Röring bei seinem Besuch im Bocholter Werk selbst überzeugen.


Steigende Getreidepreise sind Herausforderung für die Lebensmittelbranche. Teller hat Vorrang vor dem Tank!“

Johannes Röring besucht Backwarenhersteller Sinnack in Bocholt

Auf seiner diesjährigen Sommertour besuchte der Vredener Bundestagsabgeordnete Johannes Röring die Firma Sinnack Backspezialitäten. Johannes Röring: „Der Mittelstand ist Rückgrat unserer heimischen Wirtschaft. Deshalb ist mir der politische Austausch mit unseren Unternehmern vor Ort sehr wichtig.“

Moderne Produktionsweise ist Schlüssel des Erfolges

Johannes Röring besucht Borkener Textilhersteller Wülfing

Während seiner Sommertour bei lokalen Unternehmen konnte sich der Vreden Bundestagsabgeordnete Johannes Röring nun auf Einladung der Firma Wilhelm Wülfing GmbH & Co. KG einen Eindruck über die Produktionsbedingungen am Borkener Stammwerk machen. Gemeinsam mit den Geschäftsführern Johannes Dowe und  Josef Kölker machte der Parlamentarier dabei zunächst einen Rundgang durch das Stammhaus der seit 1885 bestehenden Firma, um sich die Herstellung von Heim-Textilien wie Bettwäsche genauer anzusehen.

Wirtschaftsjunioren suchen engagierte Ausbilder

Johannes Röring MdB wirbt für Ausbildungsass Deutschlands beste Ausbilder zu finden und zu würdigen, das ist das Ziel des Preises Ausbildungsass, den die Wirtschaftsjunioren Deutschland gemeinsam mit den Junioren des Handwerks und der INTER-Versicherungsgruppe ausgeschrieben haben.

„Viel getan – viel zu tun“

Johannes Röring besuchte die Gemeinde Südlohn. Gespräch mit Bürgermeister Christian Vedder über die laufenden und künftigen Projekte der Gemeinde.  

„Eigenes Gemüse schmeckt am besten.“

Johannes Röring besuchte St. Remigius Kindergarten in Borken zur Gemüsebeet-Ernte.  Bundestagsmitglied begrüßt Engagement der EDEKA-Stiftung schon im Kindergarten über gesunde und nachhaltige Ernährung aufzuklären.

Bundesmittel für den Erhalt von Kulturgütern der Region

Gute Nachrichten für die evangelische Kirchengemeinde in Isselburg-Werth und die katholische Gemeinde in Borken-Gemen. Die Sanierung der evangelischen Kirche in Werth und die des ehemaligen Klosters Borken-Gemen werden mit Mitteln aus dem Denkmalschutzprogramm des Bundes gefördert. Dies teilte der Vredener Bundestagsabgeordnete Johannes Röring nach einer Benachrichtigung durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister Bernd Neumann, mit.

Dieser unterrichtete Röring unmittelbar nach der Genehmigung der Mittel durch den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages.

Johannes Röring: Die Energiewende findet auf dem Land statt

Gespräch mit Stadtwerksvertretern und Wirtschaftsministerium

Der ländliche Raum ist der Motor der Energiewende, mit der in Deutschland sowohl die Reduzierung des CO2-Ausstoßes als auch der beschleunigte Ausstieg aus der Kernenergie vollzogen werden soll. Dies ist das Fazit eines Gespräches zwischen Vertretern münsterländer Stadtwerke und dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) mit einer Vertreterin des Bundeswirtschaftsministeriums, welches der Vredener Bundestagsabgeordnete Johannes Röring organisiert hat.


Gastfreundliches Borken

Bundestagsmitglied Johannes Röring ermutigt Familien in Borken, Austauschschüler aufzunehmen, eine andere Kultur kennenzulernen und internationale Kontakte zu knüpfen.