In Gesprächen mit der Veranstaltungsbranche

Branchenvertreter berichten aus erster Hand

22.10.2020

Die kritische Schwelle des 50er Inzidenzwerts ist auch im Kreis Borken erreicht. Das hat Auswirkungen auf alle. Besonders gebeutelt ist weiter die Veranstaltungsbranche.

Umsatzrückgänge von bis zu 100 Prozent, Kurzarbeit, leere Auftragsbücher- die Veranstaltungsbranche ist derzeit stark gebeutelt. Aus diesem Grund hat der Vredener Bundestagsabgeordnete Gespräche mit Branchenvertretern geführt. Ein selbstständiger Veranstaltungsplaner und eine Mitarbeiterin aus einer großen Veranstaltungsfirma haben ihre Standpunkte deutlich gemacht. Mit dem ersten Überbrückungspaket vom Bund konnten erste Hilfen bereits realisiert werden. Dennoch sind weitere Unterstützungsmöglichkeiten zu klären. Den Input der Branchenvertreter nimmt der Abgeordnete mit nach Berlin.