Johannes Röring empfängt Besuch aus Uganda

 v.l.n.r. Bischof Paul Ssemogerere, Johannes Röring, Norbert Effing-Timmermann, Father Hilary Muheezangango
v.l.n.r. Bischof Paul Ssemogerere, Johannes Röring, Norbert Effing-Timmermann, Father Hilary Muheezangango
Vreden, 14.05.2018.
Der Vredener CDU-Bundestagsabgeordnete Johannes Röring hat anlässlich des Katholikentags Bischof Paul Ssemogerere und Father Hilary Muheezangango von der Diözese Kasanaeinsis aus Uganda in Vreden empfangen. Beide sind hauptverantwortlich für das Uganda-Projekt des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), dessen Präsident Johannes Röring ist.
 

Bei ihrem Besuch in Vreden stand das Thema Landwirtschaft im Mittelpunkt. Die beiden Gäste besichtigten den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Röring in Vreden-Ellewick, um sich über die Themen Biogas und Schweinehaltung zu informieren. Anschließend ging es zu Familie Effing-Timmermann, wo die Besucher mit Landwirt Norbert Effing-Timmermann über dessen Milchviehbetrieb und die Möglichkeiten der Direktvermarktung sprachen. Auf dem Hof Effing-Timmermann gibt es im „Melkhuis“ rund um die Uhr unter anderem frische Milch und Eier zu kaufen.

 
Johannes Röring: „Ich freue mich sehr, dass unsere ugandischen Freunde und Projektpartner unserer Einladung zum Katholikentag gefolgt sind und ich ihnen im Rahmen ihres Besuchs zwei landwirtschaftliche Betriebe in Vreden vorstellen konnte. Der stetige Austausch mit Bischof Paul und Father Hilary liegt mir sehr am Herzen, da wir das Projekt in Uganda bereits seit 2014 unterstützen. Im Mittelpunkt steht der Aufbau genossenschaftlicher Strukturen in Uganda, damit die Familien über den Eigenbedarf hinaus durch die Landwirtschaft ein sicheres Einkommen erzielen können. Im vergangenen Jahr konnten wir im Rahmen eines Besuchs in Uganda ein Warenhaus und eine Verkaufsstelle eröffnen.“
 

Nach oben