Gute Laune und gutes Wetter - Ehrenamtliche aus dem Kreis Borken erkunden Berlin

In dieser Woche begrüßte Johannes Röring ehrenamtlich Engagierte des Deutschen Roten Kreuzes aus Heiden, der Vredener Tafel, des Vereins „Mit Hand und Herz“ sowie Pfadfinder aus Bocholt in der Hauptstadt. Bundestagsabgeordnete dürfen dreimal jährlich politisch interessierte Menschen nach Berlin einladen. Röring nutzt dies, um gesellschaftlichen Einsatz im Wahlkreis zu würdigen.

Im Rahmen der viertägigen Reise besuchte die Gruppe am Dienstag ihren Abgeordneten im Deutschen Bundestag und führte eine angeregte Diskussion. Von internationaler Handelspolitik über ländliche Räume bis hin zu Mindestlohn und befristeten Arbeitsverträge beantwortete Johannes Röring die Fragen der Gäste. „Es war toll, gerade weil wir so konkrete Themen aus dem Leben besprochen haben“, sagte der Vredener Abgeordnete.

Auf dem Programm der Informationsfahrt standen außerdem Gespräche im Landwirtschaftsministerium und im Bundesrat. „Das Reichstagsgebäude und die Führung durch das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen haben uns besonders beeindruckt“, so der Teilnehmer Bernhard Tenhumberg. Ein Spaziergang durch die Potsdamer Altstadt und die Besichtigung des Schloss Cecilienhof rundeten die Reise ab. „Wir hatten viel Spaß“, schrieb der Heidener DRK-Verein auf Facebook.

Wenn Sie ebenfalls ehrenamtlich engagiert im Kreis Borken sind und Interesse an einer Berlinfahrt haben, wenden Sie sich gerne an das Berliner Team.

Telefonisch: 030/ 227-73145 oder -73147

Per E-Mail: johannes.roering.ma03@bundestag.de


Nach oben